Je wärmer es draussen wird, je mehr Feuchtigkeit kann die Luft aufnehmen.


Ratgeber für Luftentfeuchter herunterladen.


Die ideale Raumluftfeuchtigkeit für das menschliche Wohlbefinden liegt zwischen 45 und 55 Prozent. Diese Werte sind vor allem dort anzustreben, wo sich der Mensch oft aufhält, im Schlafzimmer und in Wohnräumen für eine optimale Erholung und am Arbeitsplatz für eine gute Leistungsfähigkeit. Um ein behagliches und gesundes Raumklima zu gewährleisten, sollte die Luftfeuchtigkeit nie unter 40% fallen oder über 60% ansteigen.


Luftentfeuchtungsgeräte verhindern Muff- und Modergeruch, sowie Schimmelpilze und vermeiden den langfristigen Zerfall der Mauern und der Bausubstanz (Betonabplatzungen, Mauerfrass). Zudem werden leistungsstarke Entfeuchter für die schonende Trocknung der Wäsche eingesetzt.


Hinweis

Bei einem Luftentfeuchter ist immer das Raumvolumen und die Temperatur ausschlaggebend, da mit der Luftumwälzung gerechnet wird. Auf unserer Webseite haben wir daher bei jedem Produkt die Volumenangaben notiert. 


Es gibt zudem zwei verschiedene Arten von Luftentfeuchtern - den Kondensationsentfeuchter und den Adsorptionsentfeuchter.

Der Kondensationsentfeuchter wird am häufigsten verwendet, da er ab 10°C effizient entfeuchtet. Sind jedoch die Temperaturen unter 10°C (ab 1°C) so wird ein Adsorptionsentfeuchter verwendet, welcher mit seinem integrierten Heizelement die Luft erwärmt um die Entfeuchtung zu ermöglichen.


Sie wissen nicht genau welcher Luftentfeuchter am besten Ihren Bedürfnissen entspricht?
Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie einfach
 Kontakt zu uns
 auf.